Online einen Katalog erstellen

Katalog_erstellenFrüher hatten es die Ersteller und Herausgeber eines Katalogs nicht einfach. Jede Preisänderung musste im Katalog von Hand eingegeben, jede Artikelbeschreibung in Kleinstarbeit gesucht und aktualisiert werden, wenn beispielsweise neue Farben des alten Produkts erhältlich waren. Das Erstellen und das aktuell Halten von Katalogen war harte und, betrachtet man den Arbeitszeitaufwand, für Versandhäuser und Firmen auch teure, Arbeit.

Modernere Zeiten Heute nimmt einem eine gute Katalog Software den erheblichen Teil der Arbeit ab. Vor sich sieht man nur den Bestand seiner Produkte und kann Bilder, Artikelbeschreibungen und preise bequem ändern, wonach sie in jeder weiteren Version des Katalllogs, beispielsweise sowohl im Kategoriebezogenen als auch in der Ausgabe, welche das gesamte Angebot umfasst, auf aktuellem Stand sind. Wenn du aus deinem PDF einen blätterbaren Katalog machen möchtest, dann empfehle ich dir Yumpu.com.

Eine moderne Katalog Software ist außerdem häufig mit dem Onlineshop verknüpft, welche auch auf dem aktuellen Stand gehalten werden will und mit dem Warenmanagement. Eine Kombination aus Katalog Software und Warenmanagement bietet den erheblichen Vorteil, dass die Verfügbarkeitsmeldung im Online-Shop stets mit dem Lagerbestand abgeglichen werden kann und dass Änderungen, welche schon im Lager relevant sind, beispielsweise geänderte Artikelnummern, in der kompletten Firma zur selben Zeit umgesetzt werden können.

Kosten- und Platzersparnis Die Kosten, welche solch ein Katalog früher verursachte wurden, schon kurz angesprochen. Ein dicker Katalog konnte kaum von einer Person alleine erledigt werden, geschweige denn mehrere Ausgaben, von denen manche nur je einen Teil des Gesamtsortiments beinhalteten. Heute ist dies mit einer Katalog Software teilweise möglich. Auch der Speicherplatz, welchen man benötigt ist sehr begrenzt. Musste man früher noch in jeder Datei zu jedem Katalog ein Bild abspeichern, welches in den Anfängen der Online-Shops dort zusätzlich noch einmal gespeichert werden musste genügt es heute die Bilder, also im Idealfall nur eines bei vielen Produkten, an nur einer Stelle zu speichern, von wo aus dann jeder weitere Bereich automatisch darauf zugreifen kann, nachdem er mit dem entsprechenden Bild verlinkt wurde.

Dasselbe gilt selbstverständlich auch für Artikelbeschreibungen und andere Artikelmerkmale. So wird, um ein Beispiel zu nennen das Bild eines Artikels nur auf dem zentralen Netzwerkspeicher eines Betriebs abgelegt. Dort abgelegt und mit der Artikelnummer gekennzeichnet kann die Katalog Software es sobald sie es wieder mit derselben Artikelnummer zu tun hat jederzeit verknüpfen. Egal ob beim Layout des neuen Prospekts, des Jahreskataloges, beim Einrichten des Online-Shops oder in der Datenbank des Lagers, welche den Artikel zur Sicherheit auch mit Bild darstellt, um mögliche Fehler wahrscheinlicher erkennbar zu machen.

Brauchte man hierfür ohne Katalog Software ganze vier Kopien eines einzigen Bildes, so waren das früher, bei einer Bildgröße von nur einem MB, schon vier MB. Heute benötigt man nur noch eins. Rechnet man dies auf ein Sortiment von 1000 Artikeln hoch und berücksichtigt man das ein Bild zwar eine der größten, jedoch längst nicht die einzige Information ist, welche mit der Katalog Software nur noch einmal benötigt wird, dann ergibt sich daraus eine erhebliche Kostenersparnis für Speicherplatz und auch für den Betrieb dieses Speicherplatzes. Woher bekommt man eine Katalog Software?

Es gibt Programmierer Teams und Softwarevertriebe, welche sich auf die Belange von Läden und Firmen spezialisiert haben. Meist werden die Programme von Wirtschaftsinformatikern, unter Umständen mit Unterstützung von Mediengestaltern, entworfen und programmiert. Die Anschaffung refinanziert sich zwar im Laufe der Zeit auf alle Fälle selbst, man sollte jedoch nicht das günstigste Angebot nehmen, da gute Arbeit studierter Fachkräfte nun mal Geld kostet. Für manchen ist gar nicht vorstellbar wie viele einzelne Fachgebiete allein die Wirtschaftsinformatik benötigt, von der Erdenkung bis zur Fertigstellung eines gut funktionierenden Programms.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website